Pfarrfest Neidenbach 2. September 2001

Bilder und Bericht von Rosemarie und Klaus Lexen
und Bilder von Gerd Klement


 


"Rund um St. Peter" war das Motto des diesjährigen Pfarrfestes in Neidenbach. Bei strahlendem Wetter feierte die Pfarrgemeinde Neidenbach/Neuheilenbach ein gelungenes Fest.

In einem eindrucksvollen Familiengottesdienst wurde die Pfarrgemeinde von Pastor Weber im Symbol eines Mobiles dargestellt. Wie die Einzelteile des Mobiles, so tragen auch alle Gruppen in der Pfarrgemeinde zum Gleichgewicht und zur Bewegung einer Gemeinde bei. Dies verdeutlichten die Messdiener in Texten und Bildern. Musikalisch beeindruckte der Kirchenchor "Cäcilia" durch neue geistliche Lieder.

Beim anschließenden Fest wirkten alle örtlichen Gruppen und Vereine aktiv mit. Die Frauengemeinschaften von Neidenbach und Neuheilenbach, die Gymnastikgruppe und die Seniorengruppe sorgten vorbildlich für Dekoration, Essen, Kaffee und Kuchen. Der Stammtisch 11 - 12, VfL, Feuerwehr und Kirchenchor betreuten den Bierstand, so dass keine Kehle trocken blieb.

Die Feuerwehrkapelle erfreute mit modernen Melodien und servierte außerdem alkoholfreie Cocktails und Milchshakes. Auch das Eis für die jungen Gäste  fehlte nicht. Für sie gab es außerdem eine große und gut organisierte Auswahl an Bastelmöglichkeiten, wie z. B. Tattoos, Gespenster, Bummerang, Stockbrot backen, usw. Für jeden Stand fand sich eine Betreuerin, bzw. ein Betreuer aus der Dorfgemeinschaft.

Zahlreiche Festgäste verfolgten mit großem Interesse und Heiterkeit, wie Pastor Weber humorvoll und geistreich das Spiel "Wer wird Millionär?" moderierte. Statt Werbepausen gab es gute Musik vom Bläserquintett "FIVE  RAESONS".

Mit einem Personenratespiel und offenem Singen, gestaltet und begleitet von Wolfgang Kauth,  ging ein schönes Fest zu Ende. Alle Freundinnen und Freunde des Gesangs  sind herzlich zu den Chorproben Dienstags 20.00 Uhr im Pfarrsälchen eingeladen. Es werden Nachwuchssängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen gesucht.

Der Pfarrgemeinderat bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, insbesondere auch beim Verwaltungsrat und der Altersabteilung unserer Freiwilligen Feuerwehr für die fachgerechte Hilfe beim Auf- und Abbauen der Stände.

Unser herzlicher Dank gilt ebenso allen Spendern, Besuchern, Gästen und der gesamten Dorfbevölkerung, die alle Bemühungen erst durch ihre Anwesenheit und das Mitfeiern zu einem harmonischen Fest  werden ließen.

Für den Pfarrgemeinderat: Rosemarie Lexen

 

Fotopräsentation bitte hier starten


Zurück